enomo - Ihr Weg zur Elektromobilität

02591 253 9944

Mo – Fr: 9 – 18 Uhr
E-Auto
5/5 - (2 votes)

Das große Elektroauto-Glossar für Einsteiger von A-Z

Das Elektroauto schien bislang eine Luxusoption zu sein, zu teuer, zu schwer. Aber die Zeiten ändern sich. Die Technologie hat sich weiter entwickelt, die Akkus haben die Leistungsfähigkeit erhöht. Die Preise sind gesunken. Viele Verbraucher haben den Fortschritt bemerkt und sie wollen mehr davon.

Viele Begriffe zur Elektromobilität und besonders zum Elektroauto sind wichtig, aber für Laien oftmals nicht leicht verständlich. Deshalb bieten wir als enomo hier einen Überblick über die wichtigsten Begriffe über die Elektromobilität von A-Z.

A B C D E F G H K L M N O Ö P R S T U V W Z

A


Akku/ Akkumulator (A)

Besteht aus wiederaufladbaren Zellen und kann damit Strom abgeben und aufnehmen; Zurückwandlung von elektrischer Energie in chemische Energie

Akkukapazität

Speicher-Leistungspotential, ist abhängig von Größe, Preis und Gewicht des Akkus

Anode

Minus-Pol einer Batterie

Ampere

Maßeinheit der Stromstärke

B


 
Backend

Software, dient zur Steuerung, Überwachung und Fernwartung der Ladestation(en)

Batterie

Umwandlung von chemischer Energie in elektrische Energie; Speicher für elektrische Energie

Batterie-elektric Vehicle (BEV)

Batterie-elektrisch betriebenes Auto (=E-Auto)

Betriebskosten

Kosten, die zum Erhalt und Betrieb einer Sache dienen z.B. Sprit, Reparatur, Ersatzteile, Reifenwechsel, Ölwechsel

Batteriemanagement

Schutzmaßnahme, damit die Zellen beim Akku nicht überhitzen, sondern es möglich ist diese je nach Situation zu kühlen oder zu erwärmen

Break-Even

Punkt, an dem der Gewinn und die Kosten gleich hoch sind; zeigt den Zeitpunkt an, ab wann sich etwas lohnt

Bruttokapazität (Akku)

Maximale Kapazität des Akkus in kWh

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)

Organisator der bekanntesten Förderprogrammen von E-Autos

Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)

Ebenfalls Anbieter und Organisator von Förderprogrammen für E-Autos

Business-to-Business (B2B)

Geschäftsbeziehung zwischen zwei Unternehmen

Busines-to-Customer (B2C)

Geschäftsbeziehung zwischen dem Unternehmen und dem Kunden

C


Charge Point Operator (CPO)

Ladestationsbetreiber

CO2 Fußabdruck

Maß für Gesamtbetrag von CO2 Emissionen

Continuously Variable Transmission (CVT)

Stufenloses Automatikgetriebe für E-Autos, welches die Effizienz steigern soll

D


Diesel-Hybrid

Fahrzeug mit 2 Antrieben: Elektromotor und Dieselmotor

Doppeltarifzähler

Auch 2-Tarif-Zähler genannt; Vorteil: Strom zum Hochtarif und Niedrigtarif des jeweiligen Uhrzeitpreises zu nutzen

Drehmoment

Physikalische Größe, die die Drehwirkung von einer Kraft auf einen Körper beschreibt; Bsp. Beim Bremsen oder Beschleunigen eines Autos

E


E-Ladesäulen

Lademöglichkeit für E-Autos, mehr als 24000 öffentliche Ladepunkte in DE (Stand:2021)

Elektrische Spannung

Stärke einer Spannungsquelle; ist die Ursache für elektrischen Strom

Elektrolyt

Chemische Verbindung; ist in der Lage in wässriger Lösung Strom zu leiten

Elektromobilitätsgesetz (EMoG)

Gesetz zur Verwendung, Handhabung und Bevorrechtigung elektrisch-betriebener Fahrzeuge ; dient zur Förderung der E-Auto-Steigerung im Straßenverkehr und Verbesserung des Klimas

E-Mobilität

Elektromobilität; nachhaltige, klimafreundliche Fortbewegung

Entladetiefe (DoD)

Auch Entladungsgrad genannt; bezeichnet eine Methode, die den Ladezustand eines Akkus bewertet

Entladungsgrad (DoD)

Auch Entladetiefe genannt; bezeichnet eine Methode, die den Ladezustand eines Akkus bewertet

Energien – Chemisch- Elektrisch

Physikalische Größe; Fähigkeit, Arbeit zu verrichten, Wärme und/oder Licht abzugeben;
=Energieform; bezeichnet eine chemische Verbindung in Energieträgern, die dort gespeichert ist und bei chemischen Reaktionen abgesondert wird
=Energieform, die mithilfe von Elektrizität oder über elektrische Träger übertragen bzw. gespeichert wird

Energiedichte – Volumetrisch – Gravimetrisch

Gibt an, wie viel Platz und Gewicht die Energie im Akku benötigt
=Gibt an, wie viel (elektrische) Energie je Volumeneinheit des Akkus gespeichert ist; wird in Wattstunden je Liter gemessen (Wh/l)
=Gibt an, wie viele (elektrische) Energie je Kg Gewicht des Akkus gespeichert ist; wird in Wattstunden je Kilogramm angegeben (Wh/Kg)

Erneuerbare Energien

Möglichkeiten ohne/mit weniger Schadstoffausstoß Energie zu erzeugen, Bsp. Solarstrom, Wasserstoff, Windkraft

E-Tankstelle

Tankstellen, an denen das E-Auto aufgeladen werden kann

F


Fossile Energieträger

Energieträger, die aus Millionenlanger Vergangenheit heraus entstanden und nicht erneuerbar sind, wie Bsp. Kohle, Brennstoffe, Erdöl, Erdgas; Rund 80% des Primärenergieverbrauches weltweit wird mit fossilen Energieträgern gedeckt

Fahrprofil

Bezeichnung des eigenen Fahrstils, der Reichweite, die man regelmäßig fährt, wie oft man fährt und wohin

G


Galvanische Zelle

Nutzung zur Stromerzeugung, viele Einheiten von galvanischen Zellen zusammen bilden eine Batterie

Giro-E (Gireo-e)

Ist ein Bezahlsystem beim Laden an der Ladesäule

Gleichstrom (DC)

Bedeutet Gleichspannung; bieten Ladeleistung zwischen 50kW und 150kW bzw. Neuste Modelle bis zu 350kW; Vorteil: muss nicht mehr im E-Auto umgewandelt werden, sondern kann direkt in der Batterie gespeichert werden

Global Positioning System (GPS)

Globales Positionsbestimmungssystem; arbeitet über Satellitenortung und wird z.B. in Navis oder bei Ladesäulenortung verwendet

H


Heimnetz

Stromnetz und Stromverbindungen in der Wohnung/Haus

Hybrid – Teil-Hybrid – Voll-Hybrid

Fahrzeug mit 2 Antrieben: Elektromotor und Benzinmotor
=Mit diesem Fahrzeug ist ein Start-Stopp-System integriert, wobei der Verbrennungsmotor in diesen Situationen ausgeschaltet wird.
=Mit diesem Fahrzeug ist rein-elektrisches Fahren möglich

K


Kathode

Plus-Pol einer Batterie

Kapaizätsreserven

Dient als Schutzmechanismus vor Tiefenentladung als auch Überladung, sodass immer noch ein Rest im Akku vorhanden ist

Kilowattstunde (kWh)

Beschreibt die Energie pro Zeit

Kilowatt (kW)

Maßeinheit von Energie

Kostenreduktion

Senkung der anfallenden Kosten

L


 
Ladedauer

Abhängig von Akku-Größe, Ladesystem und Ladeleistung; an DC-Ladestationen schnellere Aufladen (=weniger Ladezeit) möglich

Ladeinfrastruktur

Überbegriff der Ausstattung des E-Auto-Ladens, darunter fallen Bsp. Ladestationen, Ladetechniken, Abrechnungssysteme, Ladestromkosten, Ladetarife

Ladekapazität

Gibt die Menge elektrischer Ladung an, welche eine Batterie nach Angaben des Herstellers speichern/liefern kann

Ladestatiosabrechnung

Ladestationen berechnen den Tank-Preis entweder nach Zeit / Dauer; nach geladenen kWh; nach Pauschalen (Festbetrag) oder alternativ mithilfe einer Kombination aus Zeit / Dauer, kWh und Pauschale

Ladezustand

Aktueller Zustand, wie weit ein Akku geladen ist (meistens in % angegeben)

Lastmanagementsystem

Geeignet für mehrere, parallele E-Auto-Ladevorgänge; Koppelt alle Ladestationen untereinander und stimmt Ladevorgänge aufeinander ab, indem es entweder die Ladeleistung verringert oder die E-Autos in sinnvoller Reihenfolge nacheinander lädt

Leasing

Mieten eines Fahrzeugs für einen bestimmten Zeitraum (meist 3-5 Jahre)

Leistungsabgabe

Strom, der verbraucht (= abgegeben) wird

Leistungsdichte

Leistung, die der Akku für einen bestimmten Zeitraum abgeben kann; bezieht sich auf Volumen oder Masse des Akkus

Lithium-freier Akku

Hierzu zählen z.B. Zink-Luft-Akkus oder Redox-Flow-Akkus; sind noch in der Erforschung

Lithium-Ionen Akku

Kapazität von bis zu 3000 Ladezyklen mit ca. 1 Mio km Reichweite

Lithium-Polymer Akku (LiPo-Akku)

Wiederaufladbarer Energiespeicher; Benötigt als Schutz vor Überhitzung ein Batteriemanagement

M


 
Milliampere-Stunde (mAh)

Einheit elektrischer Leistung

(Elektrischer) Mobilitäts-Service-Provider ((e) MSP)

Ladekarten/Ladeservice-Anbieter für (E)-Fahrzeuge

N


 
Nettokapazität(Akku)

tatsächlich nutzbare Kapazität des Akkus in kWh, Wert für die Einschätzung der Reichweite des Akkus

O


 
Over-the-Air (OTA)

Sendetechnologieformen

One-Pedal-Driving

Geschwindigkeit wird durch den Fahrer/Fahrerin mit nur einem einzigen Pedal sowohl beschleunigt als auch gebremst

Ö


Ökobilanz

Umweltauswirkungen von Produkten/Porzessen/Unternehmen werden bewertet/analysiert

Ökostrom

Elektrische Energie aus umweltfreundlichen erneuerbaren Energiequellen

P


 
Photovoltaik (PV)

Direktumwandlung von Lichtenergie (z.B. durch die Sonne) mithilfe von Solarzellen in elektrische Energie

Plug-in-Hybrid (Vehicle) (PHEV)

Plug-In-Hybrid-Fahrzeug; zählt zu den Hybrid Autos und sind von außen aufladbar

Plug & Charge

System, dass die Daten zur Abrechnung im Fahrzeug hinterlegt (1x) und bei den Ladesäulen zum Laden zur Identifikation dient, ohne jedes Mal manuelle Eingaben zu machen

Prämie für E-Autos

Der Staat fördert mit Prämien den Kauf von E-Autos, Zuschüsse werden gezahlt

R


 
Radio Frequency Identification (RFID)

Technologie, die sicherstellt, dass nur autorisierte Personen (mit einer Ladekarte) Zugang zur Ladesäule haben

Range Extender (Vehicle) (REX, REEV)

Ist ein serielle Plug-In-Hybride; fährt ausschließlich elektrisch, da der Verbrennermotor als Stromgenerator dient (und nicht als Antrieb)

Redox-Flow Akku

Flüssigbatterie, elektrische Energie wird in einer chemischen Verbindung gespeichert, Lösungsmittel sind Reaktionspartner

Rekuperation

Technisches Verfahren zur Rückgewinnung von Energie, die beim Bremsen erzeugte Energie wird in den Energiespeicher zurückgeleitet

Reichweite (E-Auto)

Liegt bei ca. 100 bis 600 km, richtet sich nach Verbrauch/100 km und Akkugröße

S


 
Second-Life

Wiederverwendbarkeit, Zweitverwendung

Smart Grid

Intelligentes Stromnetz

Smart Meter

Schaltbarer Stromzähler, der Strom digital zählt und regulieren kann aus der Ferne

Solarstrom

Bezeichnet aus Sonnenenergie gewonnene Energie; zählt zu den erneuerbaren Energien und wird meist durch Photovoltaikanlagen oder Sonnenkraftwärmeanlagen gewonnen

State of Health (SoH)

Bezieht sich auf den „Gesundheitszustandes“ eines Akkus; dient zur Beurteilung des (gebrauchten) Akkus

T


 
Thermische Belastung

Steigende Temperaturen können zu Schaden am Material führen (Mit steigender Temperatur ändern sich die physikalischen Eigenschaften der Werkstoffe.)

Total cost of ownership (ToC)

Alle anfallenden Kosten von Investitionsgütern, die Anschaffungskosten und alle Kosten, die auch im späteren Nutzungsverlauf dazukommen

Traktionsakku

Auch Antriebsbatterie genannt, mobile elektrischer Energiespeicher welcher vorzugsweise für den Antrieb von E-Fahrzeugen genutzt wird

Treibhausgas-Quote (THG-Quote)

Treibhausgasminderungsquote, Klimaschutzinstrument, welches helfen soll den Ausstoß von CO2 zu mindern

U


Umweltbonus

Prämie der Bundesregierung für den Kauf von E-Fahrzeugen zur Förderung vom E-Mobilität

Unfallfreiheit

Beleg darüber, dass das Fahrzeug bisher in keinen Unfall verwickelt wurde; sollte im Kaufvertrag festgehalten werden

V


 
Vehicle to Anything (V2X)

Deutsch: Car2x , Technik welche es Fahrzeugen erlaubt mit der Umwelt als auch untereinander zu kommunizieren, dient zur Erhöhung der Verkehrssicherheit und zur Energieeinsparung

Vehicle to Grid (V2G)

Vom Fahrzeug zum Netz, Abgabe von elektrischen Strom aus dem Antriebsakkus zurück in das öffentliche Stromnetz

Vehicle to Home (V2H)

Fahrzeug-zu-Eigenheim; bezeichnet eine Technologie, die es ermöglicht Energie aus der E-Auto-Batterie zurück in das Heimnetz einzuspeisen

Verbennungsmotor/Verbrenner

Verbrennung einer zündfähigen Kombination aus Sauerstoff und Kraftstoff; Hierzu zählen oftmals Ottomotoren und Dieselmotoren

Volt (V)

Maßeinheit der elektrischen Spannung

W


 
Wallbox

Ladesteckdose speziell fürs E-Auto zum Aufladen mit Starkstrom, üblicherweise an der Wand (=Wall) angebracht; sicherer, flexibler und schneller als die übliche Steckdose

Wasserstoff-Brennstoffzelle

Wasserstoffvorrat nahezu unbegrenzt vorhanden; auch mögliche Nutzung bei Bussen/LKWs; Vorteile: sehr kurze Tankdauer (ca. 5min), Große Reichweiten von 600 bis 900 km;

Watt (W)

Maßeinheit für die elektrische Leistung

Wattstunde pro Liter (Wh/l)

Maßeinheit für die volumetrische Energiedichte

Wattstunde pro Kilogramm (Wh/kg)

Maßeinheit für die gravimetrische Energiedichte

Wechselstrom (AC)

Ladeleistungen bis zu 22kW, Wechselstrom wird im E-Auto zu Gleichstrom umgewandelt und im Anschluss in der Batterie gespeichert

Z


 

Zellspannung

Elektrische Spannung eines (galvanischen) Zellelements

Zink-Luft Akku

Neue Energiespeichertechnologie als potentieller Batterieersatz; Aktuell in der Erforschung

Zweitarifzähler (2-Tarif-Zähler)

Auch Doppeltarifzähler genannt; Vorteil: Strom zum Hochtarif und Niedrigtarif des jeweiligen Uhrzeitpreises zu nutzen

Ihr Fachbegriff war nicht dabei? Sie haben ein Stichwort nicht gefunden? – Kein Problem, teilen Sie uns den gewünschten Begriff mit und wir ergänzen umgehend unser Glossar!

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on xing
XING
Share on linkedin
LinkedIn

Mehr zum Thema "Elektroauto"