FAQ: Woher kommt der Begriff „Wallbox“?

Der Begriff Wallbox ist aus dem Englischen übernommen und kann übersetzt werden in “Wandladestation”. Bei uns wird der Begriff allgemein für alle Arten von Wand-Ladestationen von Elektrofahrzeugen verwendet. Sie sind in etwa so groß wie ein Schuhkarton oder ein kleiner Umzugskarton.

Außerdem ist “Wallbox” ist eine Wortmarke der Firma BMW; sie hat den Begriff Wallbox wohl als eine der ersten benutzt. Bereits zur Markteinführung des batterie-elektrischen BMW i3 im November 2013 gab es die BMW Wallbox als quasi dazugehörige Ladestation. Der Vorteil einer (jeden) Wallbox ist, das E-Auto so schneller und sicherer mit Strom zu beladen, als es an einer 230-Volt Haushaltssteckdose physikalisch möglich ist. Seitdem ist die BMW Wallbox als Zubehör beim Kauf eines i3, i8 oder der verschiedenen Plug-in Hybridmodelle optional bestellbar. Aber nur jeder dritte bis vierte BMW i-Käufer bestellt die BMW Wallbox gleich mit. Das liegt nicht an schlechter Technik der BMW Wallbox, sondern eher an deren Preis. 

enomo verwendet den Einsatz von Cookies um Ihnen ein bestmöglichen Online-Service zu gewährleisten. Durch Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden und stimmen unserer Datenschutzerklärung zu.