NRW startet neues Sofortprogramm Elektromobilität ab 10. Januar 2018

NRW startet ein neues Sofortprogramm für Elektromobilität ab dem 10. Januar 2018

Das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt erneut ab 10. Januar 2018 Privatleute, die auf ihrem Grundstück eine Ladesäule für Elektrofahrzeuge installieren wollen. Aus Mitteln des Förderprogramms progres.nrw zahlt das Land 50 Prozent der Kosten bis maximal 1.000 Euro für jeden privat genutzten Ladepunkt. Öffentlich zugängliche Ladepunkte werden sogar mit bis zu 5.000 Euro bezuschusst.

Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart: „Durch erfolgreiche Hersteller wie Streetscooter und e.GO startet Nordrhein-Westfalen mit Rückenwind in die Ära der Elektromobilität. Mit der neuen Förderung wollen wir den Ausbau der Ladeinfrastruktur weiter beschleunigen – und Verbraucherinnen und Verbrauchern die Entscheidung für saubere Elektrofahrzeuge erleichtern. So können wir die Elektromobilität auf die Straße bringen.“

Sofortprogramm Elektromobilität

Die neue Förderung ist Teil des „Sofortprogramms Elektromobilität“, das die Landesregierung für Kommunen, Handwerker, Unternehmen und Privatpersonen aufgelegt hat. Gefördert werden Ladepunkte mit einer Ladeleistung zwischen elf und 22 Kilowatt sowie die Leistungselektronik, Verkabelungen, Parkplatzmarkierungen und -sensoren, Tiefbau und Fundament, die Ertüchtigung des bestehenden Hausanschlusses sowie die Montage und Inbetriebnahme. Voraussetzung, um die Fördergelder beantragen zu können, ist der Bezug von zertifiziertem Grünstrom.

Neustart ab 10. Januar 2018

Die Antragsannahme für das Förderprogramm progres.nrw-Markteinführung ist mit Datum vom 01.12.2017 beendet. Anträge, die nach dieser Frist bei der Bewilligungsbehörde eingehen, können nicht mehr berücksichtigt werden und müssen abgelehnt werden.

Hier vorliegende nicht prüffähige Anträge werden voraussichtlich in den nächsten Tagen wegen Erschöpfung der für das Jahr 2017 bewilligten Haushaltsmittel abgelehnt. Es bleibt ihnen unbenommen, die Maßnahme in 2018 neu zu beantragen.

Am 10.01.2018 startet die neue Förderperiode mit gleichen Förderinhalten und Förderkonditionen. Antragsvordrucke werden ab 10. Januar 2018 auf der Themenseite "Förderprogramm progress" unter Downloads "Antragsformulare Markteinführung" zur Verfügung gestellt.

Es wird darauf hingewiesen, dass nur Maßnahmen bewilligt werden können, die vor der Erteilung des Zuwendungsbescheides noch nicht beauftragt sind (vorzeitiger Maßnahmebeginn).

Rückfragen richten Sie bitte an

NRW.direkt: 0211 837-1001 oder progres@bra.nrw.de

Quelle: energieagentur.nrw , Bezirksregierung Arnsberg

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.